Fertigungseinrichtung Getränkekisten

Land
Deutschland
Umfang

Vollautomatische Fertigung von Getränkekisten mit Labeln und Soft-Touch-Grips. Linearroboter 1 vereinzelt Label und legt sie in die Pseudokiste, Linearroboter 2 nimmt die Label auf, entnimmt die halbfertigen Kisten und legt die statisch aufgeladenen Label in die SGM1, die halbfertigen Kisten werden Linearroboter 3 übergeben, welcher zur Komplettierung der Kisten diese SGM2 übergibt und nach erfolgter Soft-Touch- Grip-Anspritzung werden die Kisten einem Abtransportband übergeben.

Herausforderung
Der wesentliche Faktor bei der Konzeption der Anlage war die Variantenflexibilität im Bezug auf die Griffanzahl. Die Einheiten für Kastenherstellung, Griffe Anspritzen und Label Einlegen sollen voneinander unabhängig benutzbar sein.

Technische Lösung
Zum Einsatz kommt ein Standard-Handlingsystem, um die unterschiedlichen Aufgaben unabhängig voneinander erledigen zu können.

  • Robotik
  • Labeltechnik
  • Auflagetechnik
  • Einlegetechnik
Kundenvorteil
  • Effizienzsteigerung durch automatische Zuführung der Label
Disziplinen
Mechanik
Leistungen
Kontakt