Sonderpreis für "Jugend forscht"-Team

Fahrräder schlüssellos und diebstahlsicher anschließen – diesem Ziel widmeten sich die drei Schüler Florian Sommerfeld, Jonas Tünnermann und Simon Martens beim diesjährigen „Jugend forscht“-Wettbewerb Bremen Mitte. Dafür konstruierten sie eine Fahrradparkstation mit integriertem Schloss, das sich per App oder Webanwendung fernsteuern lässt. Die Digitalisierung des Schlosses übernimmt ein Einplatinencomputer Raspberry Pi. Eine von den Schülern entwickelte Programmierschnittstelle ist Grundstein des ganzen Systems und regelt die Kommunikation mit der App, der Webanwendung, dem Raspberry Pi und der von den Jugendlichen programmierten Datenbank. In die Bedienung haben die Drei zudem eine komfortable Suche zur nächstgelegenen Fahrradparkstation eingebaut.

Mit ihrem Projekt konnten die Drei auch die Bremer SCHULZianer überzeugen.  Sie vergaben einen Sonderpreis, der zur Teilnahme an dem eintägigen Workshop "Leichtbaurobotik und Automatisierung" berechtigt.

Für ihre Idee, Fahrräder ganz ohne Schlüssel zu sichern, vergab SCHULZ Systemtechnik einen Sonderpreis.

Unsere Ausbildungsberufe