SCHULZ Next: Mitarbeitermanagement, Personalentwicklung und Veranstaltungsmanagement in einem System

Die Entwicklung und Förderung der Mitarbeiter gehört bei SCHULZ Systemtechnik zu den zentralen Themen. „Sie ist zugleich der Schlüssel zur Verwirklichung unserer Unternehmensvision, in der wir nach dem Besten streben. Nach besten Mitarbeitern, besten Prozessen und besten Produkten“, sagt Dirk Haft, Leiter Personalwesen in der Unternehmensgruppe. „Deshalb bieten wir unseren Beschäftigten mit SCHULZ Next ein Tool, mit welchem sie aktiv ihre und unsere Zukunft mitgestalten können.“

Die Online-Plattform vereint die Bereiche Mitarbeitermanagement, Personalentwicklung und Veranstaltungsmanagement. Mit ihr lassen sich Weiterbildungen planen, Seminare und Workshops buchen, Webinare durchführen und vieles mehr. Dabei wird die komplette Personalentwicklung über SCHULZ Next abgebildet. Indem Führungskräfte und Mitarbeiter Ziele gemeinsam definieren und verfolgen, werden alle Kollegen von Beginn an mit ins Boot geholt und können ihre Laufbahn aktiv mitgestalten.

Wissen miteinander teilen
Ein Schwerpunkt von SCHULZ Next ist das Teilen von Wissen. Zum Beispiel kann jeder seine Ideen einbringen und zusammen mit Keyusern Webcasts erstellen, um diese für alle zugänglich anzubieten. Diese Know-how-Multiplikatoren sind wertvoll fürs Unternehmen und garantieren, dass wichtiges Wissen für die tägliche Arbeit schnell und flächendeckend beim Mitarbeiter ankommt.

Zeit- und ortsunabhängig
Das System ist ressourcenschonend, schnell und intuitiv. Die Bedienung erfolgt ortsunabhängig über PC, Laptop oder Handy. Auch für Azubis hat SCHULZ Next viel zu bieten: spezielle Seminare oder eigene Newsletterangebote für die Berufsausbildung. Jeder kann sich zudem zu Prüfungsvorbereitungen anmelden oder andere Veranstaltungen und Events auswählen. 

„Mit SCHULZ Next begegnen wir dem stetigen Wandel in der Arbeitswelt und wirken dem Fachkräftemangel entgegen. Damit können wir unsere Wettbewerbsfähigkeit stärken und ausbauen und uns als attraktiven Arbeitgeber positionieren“, so Geschäftsführer Tobias Schulz.

Unsere Karrieremöglichkeiten